Konfutius – Projekt

Kontinuierliche Funktionalisierung von Leichtbaustrukturen im Rolle-zu-Rolle Prozess durch Printed-Electronics-Hybrid-Integration

Effizient hergestellte LED Panels auf Basis einer voll- bzw. halbautomatischen Fertigung unter Einbindung neuer Materialkombinationen bieten einen Wettbewerbsvorteil in einem stetig wachsenden Marktumfeld. Das Polyscale entwickelt im Forschungsprojekt »KonFutius« gemeinsam mit den weiteren Kosortialpartnern um das Fraunhofer IPT ein modulares Leuchtenkonzept, welches auf Faserverbundwerkstoffen mit integrierten elektronischen Komponenten basiert. Insbesondere eine ressourcenschonende Fertigung ist das Ziel der Entwicklungstätigkeit.

Für einen stabilen Rahmen des Paneels wird eine Grundschicht aus Faserverbundkunststoff gefertigt. Die integrierten Flächenlichtleiter erzeugen eine homogen und effizient leuchtende Fläche.

Die einzelnen Prozessschritte werden in ein System und einen kontinuierlichen Fertigungsprozess integriert. Eine Doppelbandpresse zur kontinuierlichen Fertigung der FVK-Grundschicht wird kombiniert mit einer Anlage, die die Leiterbahnen auf PET-Substrat druckt.

Ein weiteres Modul positioniert elektronische Bauteile (SMD) auf die gedruckten Leiterbahnen. Anschließend werden die verschiedenen Funktionsschichten in einem Kunststoffschweißverfahren zusammengefügt.

Folgende Partner sind Teil des Konsortiums:

  • Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie IPT (Projektkoordinator)
  • AZL RWTH Aachen
  • Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
  • Leister Technologies Deutschland GmbH
  • PIXARGUS GmbH
  • Polyscale GmbH & Co.KG
  • Trilux GmbH
Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert (Förderkennzeichen: EFRE-0801653).

Laufzeit: Juli 2019 bis Dezember 2023